Zum Inhalt springenZur Suche springen

B.A. Transkulturalität

Willkommen beim Bachelor-Studiengang Transkulturalität!

Der Studiengang beschäftigt sich fachübergreifend mit kulturellen Verflechtungsprozessen in Geschichte und Gegenwart. Er verbindet interdisziplinäre Perspektiven auf Medien, Texte und Sprachen in einer globalisierten Welt mit dem Erwerb wissenschaftlicher Kompetenzen.

Informationen zum Studiengang

Im BA Transkulturalität befassen wir uns mit historischen und aktuellen kulturellen Verflechtungen zwischen Individuen, Gruppen und Gesellschaften. Wir untersuchen, wie diese in verschiedenen Bild- und Text-Medien sowie anderen materialkulturellen, über rein sprachliche oder körperliche Gegenstände und Ausdrucksformen oft hinausgehenden Praktiken formiert und transportiert werden. Im Fokus stehen somit nicht nur die zeitlichen und räumlichen Dynamiken von transkulturellen Verflechtungen, sondern auch ihre Bedingungen, Konflikte und Grenzen. Insbesondere eignen sich transkulturelle Untersuchungen, um überkommene, statische, aber sozio-politisch wirkmächtige moderne Vorstellungen von Kulturen als homogenen, national gedachten Einheiten kritisch zu hinterfragen und die gesellschaftliche, ethnische, sprachliche, ökonomische, mediale und ästhetische Komplexität kultureller Phänomene besser zu verstehen.

Transkulturalität ist damit ein Schlüsselkonzept zum Verständnis vielschichtiger historischer und zeitgenössischer Konstellationen. Solche Konstellationen setzen ein Verständnis von Kultur voraus, das die Kompetenz geisteswissenschaftlicher Fachbereiche erfordert, aber nicht allein im Rahmen einzelner Disziplinen abgebildet werden kann.
Das Studium der Transkulturalität ist deshalb interdisziplinär angelegt. Der Querschnittsstudiengang bündelt auf innovative Weise die Vielfalt geisteswissenschaftlicher Forschung und Lehre an der HHU. Er vermittelt theoretisches und empirisches Wissen aus unterschiedlichen, einander ergänzenden Fachbereichen. In einem multiperspektivischen Ansatz werden in dem dreijährigen Studium Kenntnisse aus Fachbereichen wie Geschichte, Kunstgeschichte, Literatur- und Sprachwissenschaften der deutschen, englischen, japanischen, jiddischen und romanischen Sprachen oder Medien- und Kulturwissenschaft vermittelt. Weitere Fächer können von Ihnen gewählt werden. Kurse in zwei Fremdsprachen sind verpflichtend in Ihr Studium einzubinden.
Im Verlauf des Studiums werden Sie zunehmend angeleitet, ihre eigenen Themenschwerpunkte zu entwickeln, indem sie selbstständig zu Unterthemen recherchieren und dazu einen eigenen Beitrag auf einem der B.A.-Foren präsentieren.
Sie erwerben im Laufe des Studiums eine Vielzahl von Kompetenzen: Kommunikationstechniken, Mehrsprachigkeit, empirische und interpretatorische Methodenkompetenz. Diese Fertigkeiten sind Voraussetzungen für einen profilierten Anschluss an weitere akademische Ausbildungswege, zugleich eröffnen sie Schlüsselqualifikationen für zahlreiche Berufsfelder.

Aktuelles

Studiengangsleitung

Foto von

Univ.-Prof. Dr. Eva-Maria Troelenberg
Professorin
+49 211 81-11956

Gebäude: 24.51
Etage/Raum: 01.24
Sprechzeiten

Sprechstunde nach Vereinbarung


Nesrin Ehrhardt B.A.
Sekretariat Troelenberg
+49 211 81-14825

Gebäude: 24.51
Etage/Raum: 01.22


Sprechzeiten zur Studienberatung und Transcript of Records

Foto von
Dr. Oliver Kiechle
Gebäude: 24.51
Etage/Raum: 01.22
Sprechzeiten

Sprechstunde nach Vereinbarung

Eva Marschall
Gebäude: 24.51
Etage/Raum: 01.21
Sprechzeiten

Nur mit vorheriger Anmeldung über tku@hhu.de

Verantwortlichkeit: